Prüfstandbau

Sicherheit hat Vorfahrt

Immer wieder leichter und trotzdem sicher – dieses Anforderungsprofil hat in der Flugzeugent-
wicklung ganz konkret Vorfahrt. Mit Prüfständen, bei SCHULER konstruiert, werden Flugzeugkom-
ponenten und -systeme mehrere tausend Flugstunden im Voraus getestet. Hält alles, wo gibt es
Mängel? Das ist die Frage! Das Testen mit Prüfständen plus höchst kompetenter FEM-Berechnung,
das bedeutet doppelte Sicherheit und die ist im Flugzeugbereich überlebenswichtig.

Dass SCHULER den leitenden Kopf zum Aufbau der eigenen Berechnungsabteilung aus der Flug-
zeugindustrie rekrutierte (1992) war nicht ohne Grund. Dort, wo doppelte Sicherheit gefordert ist,
ergänzen sich bei SCHULER Prüfstände und die FEM-Berechnung.

Die Erfahrungen im Flugzeugbereich sind wegweisend bei der Entwicklung und Konstruktion von
Prüfständen bei SCHULER. Zuverlässig geprüft und berechnet – ein Angebot von SCHULER.
Unser Ingenieurbüro entwickelt und fertigt betriebsfertige Lösungen für kundenspezifische Prüf-
aufgaben. Die Bandbreite reicht dabei von der kleinen PC-gesteuerten Messeinrichtung bis zu
großen Mehrachs-Prüfständen. Für die Entwicklung stehen leistungsfähige CAD und Berechnungs-
werkzeuge zur Verfügung.

Sicherheit steht an erster Stelle

Damit in der Flugzeugentwicklung im Bereich der Gewichtsoptimierung die Sicherheitsvorschriften
eingehalten werden, hat unser Ingenieurbüro Prüfstände konstruiert. Das Testen der Flugzeug-
komponenten mit kompetenter FEM-Berechnung bietet dabei doppelte Sicherheit. Unsere Erfah-
rung im Flugzeugbereich ermöglicht uns eine zuverlässige Entwicklung und Konstruktion von
Prüfständen anzubieten.